sy-raija

Herzlich Willkommen bei der Raija-Crew

19.08.16  Nachschlag auf See

Bei ruhigem Wetter wollen Niklas und Kerstin zum angeln rausfahren. Sollte der Wind günstig stehen, auch noch den Blister ausprobieren. Dieses ca. 120 qm große Segel für Leichtwind von Achtern haben wir bisher noch nicht genutzt. Wird also Zeit. Zumindest bereiten wir den Einsatz vor. Leinen stecken, Rollen anbauen und Blister am Mast positionieren. Gegen den Wind laufen wir aus und suchen eine passende Angelstelle mit entsprechenden Tiefen und Strukturen. Niki hat eine Idee, der wir folgen. 17 -20 m Tiefe mit Graben. Dort Motoren wir hin, denn der Wind haucht uns mit 2-3 kn entgegen. Weiterlesen

18.08.16  Richtung Heimat

Kurs: Klintholm – Hohe Düne
Start: 08.30   Ankunft: 17.30  Distanz: 48,8 sm


Unfassbar – der Urlaub ist schon wieder vorbei. Man sollte meinen, dass vier Wochen eine lange Zeit sind. Sind es auch. Trotzdem hätten wir weiterreisen wollen. Der letzte große Segeltag liegt vor uns. Alles machen wir gewohnt in Ruhe. Wir frühstücken ausgiebig. Nichts treibt uns. Als wir ablegen, sind die meisten schon draußen, segeln gen Gedser. Wir nehmen als einzige Kurs auf Warnemünde. Wind im Nacken fast 180°. Segelt sich äußerst blöd. Die Genua fällt wegen der Wellen und des leicht drehenden Windes immer wieder ein. Nehmen das Groß raus und baumen die Genua aus. Das Groß fällt am Weiterlesen

16.08.16  Ereignisse und Zeichen

Kurs: Ystad – Klintholm
Start: 05.30   Ankunft: 15.30  Distanz: 56,8 sm


Wieder stehen wir zeitig auf. Alles läuft mittlerweile sehr routiniert ab. Wir brauchen fast eine Stunde, um alles klar zu haben. Kurzfrühstück (muss sein!), 2 Kannen Tee kochen, Kuchenbude abbauen, e-Kabel einholen, Leinen vorbereiten, Bailys Gassi gehen und Toilette. Segeln wir dem Sonnenaufgang entgegen ? Nein sie geht natürlich hinterm Heck auf, aber sehr schön und mit Morgenrot. Aha war da nicht was? „Bei Morgenrot schlecht Wetter droht?“. Erst scheint die Sonne sehr schön, wir fahren mit 40° am Wind und kommen gut voran. Cirren ziehen auf. Diese kleinen Eiswölkchen, die schlechtes Weiterlesen

15.08.16  Ystad – unser einziges „Double“ ?

Kurs: Simrishamn – Ystad
Start: 07.15   Ankunft: 12.30  Distanz: 28,8 sm


Die Grillen im iPhone brauchen gar nicht zirpen, wir werden auch so wach. Viele verlassen den Hafen schon um 05.00 Uhr. Also stehen wir auch noch vor unserer geplanten Weckzeit auf. Machen langsam. Um 07.00 Uhr brauchen wir erst einmal etwas Diesel. Pünktlich kommen die beiden jungen Hafenmeister und versorgen uns höflich und nett, dass wir nur staunen können. Schon 07.15 Uhr können wir los. Danke Simrishamn, du warst sehr gastfreundlich und einladend. Hier werden wir sicher wieder festmachen.
Weiterlesen

14.08.16  Warten auf den Sommer

Einige Crew’s wollen heute auslaufen. Wir haben uns entschlossen auf den Sommer zu warten. In der Nacht zu Montag soll der Druck erheblich auf 1020 hPa steigen. Der Wind wird dann nachlassen und wir können entspannt nach Ystad  starten. Im Hafen kehrt irgendwie so etwas wie Ruhe ein. Dänische und schwedische Schiffe sind kaum noch zu sehen. Deutsche Yachten dominieren. Schaut man am Heck die Reihen durch, überall schwarz-rot-gold. Einige wollen noch nach Norden, Richtung Karlskrona, andere nach Süden, heimwärts. Unser Plan ist nach Ystad Hiddensee anzulaufen, und am Freitag mit Weiterlesen

13.08.16  Hafentage

Simrishamn (Simris = Springquelle; Hamn = Hafen) ist ein freundliches Städtchen. Es wird schon 1123 erwähnt und gehörte zu Dänemark. Die 1161 erbaute Kirche diente damals schon als Landmarke für Seefahrer. Fischfang hat eine lange Tradition und hatte lange Zeit sehr große wirtschaftliche Bedeutung. Von hier aus wurden größere Städte mit Fisch versorgt. Durch den Frieden von Roskilde fiel1658 u.a. die ganze Region Schonen an Schweden. Fischfang spielte bis Ende der 1970’ger eine Hauptrolle. In Simrishamn war die größte Fischfangflotte stationiert. Heute lebt ein Großteil der Bevölkerung (ca. 18.000 Menschen) mehrheitlich vom Tourismus. In den Weiterlesen

11.08.16 Poseidons Auge

Kurs: Hasle – Simrishamn
Start: 09.30  Ankunft: 14.30  Distanz: 28 sm


Weder DMI.dk (dän. Wetterbericht See), die extrem zuverlässig sind, noch Windfinder zeigen selbst früh dramatische Veränderungen. Vorhersage 1,50 Welle , bis 18 kn Wind. Nicht die Wunschbedingungen, aber mit raumen Wind machbar. Also starten wir ohne Stress. Niki schläft… ich mache mit Bailys den letzten Gang zum Bäcker. Dann gemütlich frühstücken und Leinen los. Wir starten prima und flutschen durch die Hafenausfahrt. Die ersten Brecher kommen uns schon entgegen und greifen die Raija. Souverän nimmt sie sie und setzt weich wieder ein. Ich bin davon überzeugt, wenn wir die 20 m Tiefenlinie überschritten haben wars das mit den großen Wellen von 2 – 2,50 m. Als wir 2 Weiterlesen

08. – 10.08.16 Treffen im Maschinenraum

Heute sind wir alle hundemüde. Die Nacht war wieder stürmisch. Der Wind geht kaum noch unter 15 kn, Spitzen schießen laufend auf 20-25 kn hoch. Beeindruckende Brecher gehen über die sehr hohen Molen aus Bornholmgranit und die Gischt zieht mit dem Wind ins Vorhafenbecken. Wirklich sehr gut geschützt ist unser Hafen hier in Hasle. Segler gehen heute nicht raus , es kommt auch niemand rein. Selbst die Fischer halten sich zurück und bleiben im Hafen. Zeit ein wenig Wäsche zu waschen. Die Idee haben einige. So laufen die 2 Waschmaschinen und der Trockner rund um die Uhr. Eine Crew liegt im hintersten Hafenbecken. Abwechselnd kommt der Skipper mit seiner kleinen Weiterlesen

07.08.16  Nacht im Shaker und Angeltour in Lee

Am Morgen kommen wir uns vor, als hätten wir jeder eine Flasche Wein getrunken. Der Wind hat noch in der Nacht gedreht und auf 20 -25 kn zugenommen. Böenwalzen krachen in den Hafen, Schwell entsteht. Wir rotieren im Bett, wie auf einem Rodeo-Bullen. Ein- ums andere Mal wird die Raija brutal gegen die Betonpier gedrückt. Die Fender ächzen unter dieser Last. Wir haben das Gefühl in einem Shaker übernachtet zu haben. Aber auch das gehört eben zum Seglerleben. Aus kleinen Augen schauen wir uns an und können auch schon wieder lächeln, weil einer so aussieht wie der andere. Nach einem Wiederbelebungsfrühstück schleichen wir die Straße aufwärts zur Bushaltestelle. Weiterlesen

06.08.16  Tag der Superlative

Unser heutiger Ausflug führt uns über Svanike und Nexö zum Südstrand der Insel. Heute ist aber auch was los auf den Straßen. Autos über Autos kommen uns entgegen und hinter mir fährt mittlerweile auch eine Kolonne. Vielleicht liegt es daran, dass ich so langsam fahre, es überholt trotzdem niemand. Plötzlich biegen alle! nach links auf einen Parkplatz ab, entgegenkommende natürlich rechts und die Straße ist wieder frei. Dann lesen wir die Schilder, Flohmarkt mit Musik und Futterei. Irgendwie feiern die Dänen heute Sommerschluss. Auch gilt ab morgen der Winterfahrplan für die Busse. Genauso werden wir auch in Svaneke empfangen. Mit Musik,Trödelmarkt und Tag der offenen Weiterlesen

05.08.16  Turm ohne Aussicht und nur Platz zwei für einen Ort

Wir freuen uns auf den Ausflug über die Insel. Unser Autovermieter hatte uns einige Tipp’s gegeben. Als erstes wollen wir uns zum zentralen Aussichtsturm der Insel vorarbeiten. Von ihm aus sollen wir einen Großteil der Insel überblicken können, wenn die Sicht gut ist. Opa Jürgen hat uns vor Antritt unserer Reise wichtiges Infomaterial zu Bornholm mitgegeben. Kerstins Eltern waren Anfang der 90’ger auf Bornholm. Ihre Inselkarte von damals hat die Maus nun auf dem Schoß und navigiert mich durch große und kleinere Straßen. Wir fahren schön langsam. 80 km/h sind hier ohnehin die Weiterlesen

04.08.16  Backskiste – Heimat für einen Tag

Heute stehen wir erst sehr spät auf. Warum auch früher? Um zeitiger das Klo reparieren zu können ? Ich dackle mit Baylis los, um Brötchen zu holen. Nicht im nahen Supermarkt, sondern beim dänischen Bäcker. Während wir gemütlich unser erstes Frühstück auf der Insel einnehmen, der Nachbar zum Bäcker gelaufen ist und die Nachbarin gemütlich am Heck ihres Schiffes ein Piefchen raucht, gibt es plötzlich einen Zisch und Knall. Im ersten Moment warte ich auf einen Raketen- oder Torpedoeinschlag. Weiterlesen

« Ältere Beiträge

© 2018 sy-raija

Theme von Anders NorénHoch ↑